Die Wahrheit über das, was uns alltäglich umgibt, bedarf nicht der genauen Analyse, denn o;mals reicht ein derber Spritzer mit der Güllepumpe, um ihr ans Licht zu verhelfen. Am Hebel steht Günther, emsländischer Bauer und Lanz-Treckerfahrer. Aus dem Satz des braunen Emsland-Goldes liest der unerschrockene Ferkelkastrierer und Grundwassersaboteur den Ist-Zustand unserer verkorksten Gemeinschaft.

Günther ist Niedersachsen!

 

 

 

Günther, der Treckerfahrer im Radio:

Mo. – Fr.  auf radio ffn, 7:15 Uhr           Wiederholung: 16:45 Uhr

Sa. Günthers Woche  auf radio ffn, 9:15 Uhr        Wdh.: 15:45 Uhr, sowie So. um 10:15 Uhr und 20:45 Uhr

 

 

Tonträger:

  • Dietmar Wischmeyer – Günther, der Treckerfahrer – Die Erste
  • Dietmar Wischmeyer – Munter bleiben
  • Dietmar Wischmeyer – Trecker – Typen – Tränenbleche
  • Dietmar Wischmeyer – Günther der Treckerfahrer – Landleben
  • Dietmar Wischmeyer – Günther der Treckerfahrer – MOIN
  • Dietmar Wischmeyer – Günther, der Treckerfahrer- Kopp in`Nacken

 

Bücher:

  • Dietmar Wischmeyer – Günther der Treckerfahrer
  • Dietmar Wischmeyer – Günther der Treckerfahrer, Von Gülle nach Geranien
  • Dietmar Wischmeyer – Günther der Treckerfahrer, Den Klaren sieht die Leber nicht

 

 

Auszeichnungen:

  • 1993 Goldenes Kabel für das Hörspiel „Munter bleiben“
  • 1999 Niedersächsischer Hörfunk-Preis für „Günther – Nachrichten“
  • 2014 Deutscher Radiopreis in der Kategorie Beste Comedy